KA 450

 

Das Audiometer ist in der HNO Diagnostik zentrale Instrument - und der denkbar schlechteste Platz für Kompromisse!

Dieser Gedanke führte uns bei der Entwicklung des KA 450, was sich bei der Betrachtung des Gerätes aus verschiedenen Blickrichtungen immer wieder offenbart.

 

So fällt zunächst das großzügig gestalltete Bedienpanel in den Blick. Die Anordnung der Bedienelemente folgt ihrer Funktion, indem diese in drei Bereiche gegliedert werden. Das primäre Bedienfeld mit den um die Drehgeber angeordneten Tasten enthält die Funktionen, auf die während des audiometrierens fortwährend zurückgegriffen wird und erlaubt es so, ein Audiogramm vollständig ohne umgreifen aufzuzeichnen. Seltener benötigte Funktionen wie das Hinsprechen sind darüber angeordnet und das tertiäre Bedienfeld schließlich wird nur zwischen Tests benötigt. Alle Einstellungen werden stets vollständig über Leuchtanzeigen und eine großes zentrales Anzeigeinstrument visualisiert, so dass der aktuelle Teststatus zu jedem Zeitpunkt im Blickfeld des Untersuchers liegt. Mithilfe einer optionalen LED Matrix kann das Audiogrammsehr einfach in ein AudiogrammFormular übertragen werden.

 

Neben den augenfälligen ergonomischen Aspekten wurde bei der Gestaltung des KA 450 besonderer Wert auf Langlebigkeit und eine besonders hochwertige Auswahl der Komponenten gelegt. So wird durch magnetisch rastende Drehgeber die Lebensdauer des Gerätes gegenüber gewöhnlichen Geräten mit mechanischer Rastung drastisch erhöht - und ganz nebenbei der Bedienkomfort. Die Frontfolie mit großen integrierten Tasten zieht sich über das gesamte Bedienpanel und macht eine hygienische Reinigung des Gerätes erst möglich.

 

Das Gerät erlaubt den Anschluss von bis zu vier Wandlern parallel. So können neben dem im Lieferumfang enthaltenen Lufthörer (Sennheiser HDA 280) und dem ebenfalls mitgelieferten Knochenhörer (RadioEar B-71) z.B. ein Satz Freifeldlautsprecher und Einsteckhörer oder Hochtonkopfhörer angeschlossenund bequem über das Bedienfeld angewählt werden. Mit dem mitgelieferten Lufthörer ist es möglich, über den Standard Frequenzbereich von 8 kHz hinaus auch bis 12,5 kHz zu messen. Der Höchsttonbereich bis 16 kHz bedingt einen speziellen Kopfhörer (Sennheiser HDA 200) und ist optional erhältlich. Für Freifeldmessungen kann das Prüfsignal Wobbel moduliert werden. Auch Pulsmodulation zur vereinfachten Identifikation der Hörschwelle durch den Patienten ist integriert. Die konfigurierbare, gleitende oder auch frei einstellbare Vertäubung und der invertierbare, klickfreie Unterbrecher runden die sehr komfortable und leistungsfähige Tonaudiometrie ab. Für die Sicherheit sorgt eine Pegelsperre, die für Intensitäten über 100 dB

SIE HABEN FRAGEN ODER SIND INTERESSIERT?

 

Dann kontaktieren Sie uns doch einfach:

 

07121 - 90 9000

(Mo-Fr, 8:00 - 17:00 Uhr)

 

info@est-med.de

 Kontaktformular

Klinik Audiometer von Zeisberg

Mit Hilfe von PC Software werden die teilweise komplexen Abläufe in der Audiometrie vereinfacht und deren Dokumentation automatisiert. Um den Anforderungen unterschiedlicher Anwender Rechnung zu tragen,stehen für das KA 350 verschiedene Software Pakete zur Verfügung. Mit der OtoCure Softwaresuite steht ein umfangreiches Software Paket für das KA 350 zur Verfügung. Sie erlaubt es, sowohl vom PC aus das Gerät zu steuern als auch Messergebnisse vom Gerät aus im PC zu speichern. Auch hier werden sämtliche Messdaten im PC gespeichert. Die OtoCure Softwaresuite kann unter NOAH genutzt werden oder auch mit einer eigenen Datenbank. Sie verfügt über eine GDT Schnittstelle für die Verwaltungssoftware

KA 450

2-KANAL TON - UND SPRACHAUDIOMETER

 

© EST! Medizintechnik AG 2017. All rights reserved.

Klinik Audiometer von Zeisberg